Geistliche Übungen für jeden Tag

Für John Wesley war es wichtig, Glauben konkret zu leben und sich dann tatsächlich Rechenschaft zu geben, wie das bei mir funktioniert hat. Das wurde damals in den „Klassen“ praktiziert – und tut auch heute gut.

Die 12 Theologischen Grundsätze des Gemeinschaftsbundes geben hierfür ein gutes Übungsfeld. Wenn es uns gelingt, an jedem Tag eines dieser geistlichen Vorhaben umzusetzen und darin zu wachsen, dann ist viel gewonnen. Wie wäre es z.B., sich bewusst für jeden Monat täglich ein Vorhaben an den Spiegel zu heften?

Das sind die Vorschläge für diesen geistlichen Übungsweg.

Heute …
… möchte ich auf Gottes Reden achten.1
… möchte ich Glaubensaussagen mutig Autorität geben.2
… möchte ich mich nicht abbringen lassen, Gott als den Einzigen anzubeten.3
… nehme ich sein Blut für meine Schuld in Anspruch.4
… rechne ich mit dem Wirkungen des Geistes Gottes in meinem Leben.5
… schaue ich auf die Ewigkeit als meinem Kompass.6
… soll mein Ziel sein: zu leben und zu lieben, wie Jesus es tun würde.7
… möchte ich den Gesprächsfaden mit Gott immer wieder suchen!8
… lebe und vertrete ich die Werte und Ordnungen Gottes.9
… bete und engagiere ich für meine Gemeinde.10
… bin ich als Christ fairer und bekennender Gesprächspartner mit Andersdenkenden.11
… brenne ich dafür, dass andere Menschen Christus kennenlernen.12

Bild: Das Wasser formt im Laufe der Zeit den Stein. So helfen uns geistliche Übungen, unseren inneren Menschen immer mehr vom Geist Gottes formen zu lassen!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Alle Beiträge

Ist unser Gott der Richtige?

Pastor Frank Mader aus Mössingen hat sich diesem Thema gestellt: Zunächst aus verschiedenen Perspektiven, aber dann mit einem sehr persönlichen Fazit: „Glaube

Unsere Serie „Kindeskinder“ wird hier um einen Beitrag bereichert, der tiefere Theologie zum Inhalt hat: Können wir denn sagen, es sei die

Bei den Wesleyscouts unserer Kirche gibt es das Handzeichen, wo drei Finger nach oben gestreckt werden. Unser Sinn dahinter: Gott, meinen Mitmenschen,

Archiv "Bibel live"

Ostergruß 2022

Schreiben Sie uns eine Nachricht