Geisterfüllt und endzeittauglich nachfolgen – vier Vorträge

Seit Jahren gibt es die „Januartagung“. Erstmals waren 2024 über 40 Leute in Braunfels unter dem Thema „Geisterfüllt und endzeittauglich nachfolgen.“ beisammen. Teilnehmer berichteten, dass sie Geisterfüllung gespürt und mit Respekt zusammen auf die kommenden Entbehrungen geschaut haben, die unter dem Stichwort „Endzeittauglich“ milde zusammengefasst sind.

Das Bild zeigt den Leiter des Hamburger Teams, Andreas Kraft, beim Sonntagsgottesdienst (Kapelle zu 110% besetzt) im Haus Höhenblick. Seine Mitstreiter waren Stefanie Nau, Leon German,  Martin und Simon Kühne (alle HH-Harburg) sowie Freizeitleiter Christian Meischner (Vogtland).

Hier geht es zu den einzelnen Einheiten:
Einführung in das Thema und Freitagabend
Samstagmorgen
Samstagabend
Sonntagmorgen (mit der Gemeinde Braunfels)

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Alle Meldungen

Seit Jahren gibt es die „Januartagung“. Erstmals waren 2024 über 40 Leute in Braunfels unter dem Thema „Geisterfüllt und endzeittauglich nachfolgen.“ beisammen.

Das schrieb Lilly aus Hessen zu den vier Tagen „WortSchatz – Leben mit der Bibel“ in den altehrwürdigen Mauern des Diakonissenhauses im

In den Medien wurde der „neue“ Umgang mit homosexuellen Menschen in der weltgrößten Kirche aufmerksam wahrgenommen: Homosexuelle Menschen dürfen gesegnet werden. Der

Zur Zeit wird in der Ökumene über die aktuelle Stellungnahme der Evangelischen Kirche rege diskutiert. Das Magazin „Jesus.de“ gibt HIER einen kleinen

Von Pastor Albrecht Weißbach, Chemnitz. Von ihm stammt auch das Beitragsbild von einer Kundgebung in seiner Stadt am 17.10.2023 Mit Röm 9-11

Predigten und Vorträge zum Nachhören – und zwei Videoaufzeichnungen von den Predigten des Livestreams: Donnerstag, 12.10. um 15.30 Uhr im Haus des

Liebe Freunde, ich war vom GB gesandt, um das Anliegen des Lebensschutzes am Anfang und am Ende des Lebens beim Marsch in

Am 16.9. wird es in Berlin wieder und in Köln erstmals den „Marsch für das Leben“ geben. Er rüttelt uns wieder wach

„Gesehen, getragen, gehalten – auch auf schweren Wegen“  Wenn jemand eine Sache mit Hingabe, mit Passion tut, ist es ihm vermutlich eine

Schreiben Sie uns eine Nachricht