Gott sei uns gnädig und segne uns

Am Freitag, 12. Februar 2021, wurde der Gemeinschaftsbund der Evangelisch-methodistischen Kirche gegründet in Übereinstimmung mit dem Beschluss des Kirchenvorstandes vom 21. November 2020 und auf der Grundlage des theologischen Statements. In Braunfels herrschte viel Zuversicht und Freude. Die anwesenden Mitglieder des Leitungsteams besiegelten ihre Zustimmung durch Unterschrift auf der Gründungsurkunde.

Zum einen ist es bedauerlich, dass es diesen Tag geben muss. Die Gründung des Bundes ist ein Zeichen dafür, dass wir in wesentlichen Fragen sehr unterschiedlich denken. Es ist ein Zeichen dafür, dass wir beim Bibellesen und dabei, wie wir über Nachfolge denken zwar untereinander wertschätzend, aber nicht einmütig in gleicher Überzeugung unterwegs sind. 

Zum anderen ist dies ein Tag, auf den wir lange zugegangen sind. Kein Traumziel, aber ein Wegesbeginn, an dem wir Neues in Angriff nehmen wollen. Der Gemeinschaftsbund will nicht ein kleiner, überschaubarer Raum als Bleibe für konservativ empfindende Christen in der EmK sein. Der Gemeinschaftsbund soll eine  Tür öffnen zu einem Lebens- und Erfahrensraum, welcher eine große und starke Perspektive vor sich hat. Wir wollen eine Zukunft bauen, zu der wir viele einladen mitzumachen , wo die Kraft des Wortes Gottes  erlebbar wird, wo die Leitung des Heiligen Geistes geschieht und wo die Faszination an Jesus unser Miteinander trägt. 

Am Samstag Vormittag ließ Superintendent Stefan Kraft die persönlich anwesenden und die über Videokonferenz zugeschalteten Mitglieder nochmals teilhaben an der Gründung des Bundes gestern. Der Beginn stand unter dem Losungswort für heute aus Psalm 67: „Gott sei uns gnädig und segne uns. „

Von den anwesenden stimmberechtigten Mitgliedern wurde sowohl die Verbundleitung als auch das dreiköpfige Leitungsteam, Superintendent Stefan Kraft (Sprecher), Pastor Steffen Klug (Kommunikation) und Pastor Andreas Kraft (Förderung geistlichen Lebens), im Amt bestätigt.

Nun ist es an jedem von uns, den Gemeinschaftsbund mit Leben zu füllen. Ihr dürft euch melden und uns gern mitteilen, an welcher Stelle ihr euch mit euren Gaben einbringen könnt und wollt und wo der Gemeinschaftsbund euch und eure Gemeinde unterstützen kann. 

Lasst Euch ermutigen, diesen Weg gemeinsam mit uns zu gehen. Wir freuen uns darauf.

Euer Matthias Fritzsch

Alle Meldungen

Förderer der Einheit

  Der Gemeinschaftsbund als Förderer der Einheit   Die drei Bischöfe der EmK aus Mitteleuropa haben zusammen einen Aufruf formuliert, der das

  Bibellese zur Passionszeit 2021    Der Gemeindebezirk Braunfels hat sich für dieses Jahr das Motto „Dafür ist Jesus doch gestorben“ füreine

Am Freitag, 12. Februar 2021, wurde der Gemeinschaftsbund der Evangelisch-methodistischen Kirche gegründet in Übereinstimmung mit dem Beschluss des Kirchenvorstandes vom 21. November

Die Reise beginnt

  Am 12. und 13. Februar 2021 gründet sich der Gemeinschaftsbund der EmK. Die Reise beginnt. Das Bild, das mir dabei vor

Runder Tisch

  Der Gemeinschaftsbund ist in einer langen Phase des Ringens, Redens und Betens am „Runden Tisch“ der deutschen EmK entstanden. Lesen Sie

Schreiben Sie uns eine Nachricht